Lektion 3, Thema 3
In Bearbeitung

3. Prüfungsphase

Lisa 31. Januar 2023
Lektion Fortschritt
0% abgeschlossen

In der Prüfungsphase prüft die Schulleitung, ob eine Idee später weiter in die Abstimmung kommt. Du als Schülerin oder Schüler hast dabei zwar keine aktive Rolle, aber du kannst trotzdem überwachen, ob bei der Überprüfung alles richtig läuft. Zum Beispiel kannst du zwischendurch nachfragen, wann du eine Rückmeldung zu deiner Idee bekommst.

Die Schulleitung sieht sich jede Idee einzeln an und überprüft, ob sie umgesetzt werden könnte oder nicht. Die Grundlage für die Entscheidung, ob etwas umgesetzt werden kann, ist der aula-Vertrag. Den Vertrag haben wir uns in einer vorherigen Lektion angesehen. Bei der Prüfung ist der aula-Vertrag also ein wichtiges Dokument für die Entscheidung der Schulleitung.

Es ist wichtig, dass später nur über Ideen abgestimmt wird, die auch von der Schulleitung zugelassen sind. Aus diesem Grund gibt es die Prüfungsphase bei aula.

Wenn die Schulleitung eine Idee ablehnt, wird sie nicht zur Abstimmung zugelassen. Dafür ist es nötig, dass die Schulleitung eine Begründung für die Ablehnung gibt.

Wichtig für dich: Manchmal vergisst die Schulleitung, Ideen zu prüfen. Deswegen ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler auch mit darauf achten, dass Themen nicht mehrere Wochen in der Prüfungsphase bleiben. Ausnahmen sind zum Beispiel Ferien, da kann es auch mal länger dauern.

Falls du nicht eingeloggt bist: Hier geht’s zum nächsten Schritt.